Werkzeugmaschinen

Die österreichische Werkzeugmaschinenbranche hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen, sie liegt auf Rang 4 im europaweiten Vergleich der Exportnationen. Die Produktpalette reicht von Bearbeitungszentren über Mehrwegemaschinen, Transfermaschinen, Drehmaschinen, Bohrmaschinen, Fräsmaschinen, Hobelmaschinen bis hin zu Säge- und Trennmaschinen.

2017 lag der Output bei ca. 1,15 Mrd. Euro, die Exporte lagen im gleichen Zeitraum bei 920 Millionen Euro. Die Branche beschäftigt derzeit gut 4.200 Personen. Der Sektor ist vorwiegend exportorientiert.

      EMO Hannover 2019

      DATUM:
16. bis 21. September 2019.

      Nähere Informationen finden Sie hier.

Werkzeugmaschinen Update September 2018

  • Neuer CE – Guide für Fräsmaschinen
  • China Strategie 2025 – Briefing Papier: Chance für Werkzeugmaschinen
  • EMO 2019: Early Bird Tarife bis 15.10.
  • Kostenlose Katalogausstellung auf der JIMTOF
  • Additive Manufacturing – Standardisierung ist am Weg

China Strategie 2025

Download-Box

Chinese Machinery Sector and Made in China 2025 Strategy.pdf [0,96 MB]

China Strategie 2025

Übersicht Bilanzkennzahlen Werkzeugmaschinen

Download-Box

Werkzeugmaschinen BKZ 15 16.pdf [56 KB]

Werkzeugmaschinen Bilanzkennzahlen

Der Fachverband Metalltechnische Industrie ist Mitglied des europäischen Werkzeugmaschinenverbandes - CECIMO (European Committee for Cooperation of the Machine Tool Industries). Dieser Verband vertritt die Interessen und Anliegen der Werkzeugmaschinenhersteller auf europäischer Ebene und fördert die Entwicklung der Werkzeugmaschinenindustrie aus wirtschaftlicher, technischer und wissenschaftlicher Sicht.

www.cecimo.be

Branchenmagazin METALTECHNOLOGY AUSTRIA - Thema Werkzeugmaschinen

Download-Box

2. Ausgabe 2018.pdf [5,63 MB]

Ausgabe Nr. 2/2018: Werkzeugmaschinen und Werkzeuge