Aussenhandel

Q1/2018: Minus 1,7 % Exportbilanz

Im ersten Quartal sind die Exporte um 1,7 % im Vergleich zu Vorjahr zurückgegangen. Die Gründe dafür sind einerseits ein starkes Exportquartal Q1/2017 und somit der Basiseffekt. Auf der anderen Seite schlägt der zweitwichtigste Exportpartner, die USA, mit einem satten Minus von 16,6 % negativ zu Buche. Bei den Exporten in das Vereinigte Königreich gab es eine erfreuliche kleine Verbesserung, hier dürfte der niedrige Wert im Vorjahr als Überreaktion auf den Brexit und auch das erstarkende Pfund eine Rolle spielen. Die Exporte nach Deutschland sind überraschenderweise erstmals seit langer Zeit nicht gestiegen, sondern minimal (0,7 %) zurückgegangen. 

Starkes Exportjahr 2017 mit +6,9 %, hohe Nachfrage aus Europa

Download-Box

methodenbeschreibung 02.pdf [75 KB]

Methodik der Außenhandelsstatistik

1. Quartal 2018

2017

Download-Box

FMTI 2017-Märkte.pdf [175 KB]

FMTI 2017-Produkte.pdf [176 KB]