Konjunkturnews

Industrierezession in Österreich

Die Indikatoren in der Metalltechnischen Industrie sind zuletzt noch ein Stück abgesackt, der Trend nach unten verfestigt sich momentan. Wir sind dabei auf einem Niveau, das sich in etwa mit der Abschwung-Situation 2012 oder 2015/2016 vergleichen lässt, die Werte von 2008/2009 sind noch weit entfernt. Anzeichen für eine Trendumkehr gibt es aber momentan nicht. Die Ökonomen von Oxford Economics halten eine globale Rezession trotzdem derzeit für unwahrscheinlich.

     

 

 

Die aktuellen Kernergebnisse:

•  Aktuelle Produktionsentwicklung: beschleunigter Rückgang im Oktober.
 
•  Pessimistische Aussichten für das vierte Quartal.

•  Für den Jahresbeginn 2020 erwarten die Hersteller keine Verbesserung.

•  Im Oktober kam es zu einem Einbruch der Auftragsbestände.

• Der Abschwung verfestigt sich in der Industrie laut dem Einkaufsmanagerindex.

•  Konjunkturrückgang in der Eurozone und in den USA.

•  In den Echtzahlen ist der Abschwung seit Mai abzulesen, für das zweite Halbjahr wird 
    sich dieser Trend fortsetzen.
 

Der Lagebericht ist Teil des Mitgliedermagazins INSIDE und beinhaltet die neuesten Indikatoren zur Lage der Metalltechnischen Industrie. Das INSIDE Magazin wird direkt an die Mitgliedsunternehmen der Metalltechnischen Industrie verschickt.

Sie können den Lagebericht gern auch direkt bei uns anfordern: Mail: schneider@fmti.at; Telefonnummer 0043 (0)5 90900-3519 DW.