Springe zum Seiteninhalt
Metalltechnische Industrie Logo

Chemikalienstrategie [EU]

Der europĂ€ische Rat hat seinen gemeinsamen Standpunkt zur Chemikalienstrategie festgelegt und die EuropĂ€ische Kommission aufgefordert, diese unverzĂŒglich umzusetzen. 
Die in der Strategie festgelegten Maßnahmen, einschließlich der Straffung des EU-Chemikalienrechts, zur Substitution und Minimierung bedenklicher Stoffe und zur schrittweisen Verwendung der schĂ€dlichsten Chemikalien fĂŒr nicht wesentliche gesellschaftliche Zwecke, sollen umgesetzt werden.

Wichtige Punkte: 

  • Das Konzept der "wesentlichen Verwendungen"
  • „besorgniserregende Stoffe"
  • PFAS
  • REACH-ÜberprĂŒfung
  • Ansatz "ein Stoff - eine Bewertung"
  • 'sichere und nachhaltige Chemikalien nach dem Konzept der Produktgestaltung'

Lesen Sie mehr


Safe and sustainable by design chemicals and materials - Framework for the definition of criteria and evaluation procedure for chemicals and materials 

Der technische Bericht der Joint Research Centers ĂŒber „Sichere und nachhaltige Chemikalien und Materialien aufgrund des Designs und dem Rahmen fĂŒr die Definition von Kriterien und Bewertungsverfahren fĂŒr Chemikalien und Materialien“ wurde kĂŒrzlich veröffentlicht. Er ist online verfĂŒgbar: https://data.europa.eu/doi/10.2760/487955 

 Ziel des Rahmens ist es, das Design und die Entwicklung von sicheren und nachhaltigen Chemikalien und Materialien durch Forschungs- und InnovationsaktivitĂ€ten zu unterstĂŒtzen. In dem Bericht werden Methoden und Indikatoren vorgeschlagen, die zur Bewertung von Chemikalien und Materialien verwendet werden können, und es wird erlĂ€utert, wie Kriterien definiert werden können. 

Das Joint Research Center wird die Entwicklung von angekĂŒndigten Fallstudien fortsetzen. Der entsprechende Workshop wird im ersten Quartal 2023 stattfinden. 


XS SM MD LG XL