Springe zum Seiteninhalt
Metalltechnische Industrie Logo

CE-Kennzeichnung

-> Maschinenrichtlinie
-> Niederspannungsgeräte
-> Elektromagnetische Verträglichkeit


Der freie Verkehr von Produkten ist ein fundamentales Element des Europ√§ischen Binnenmarktkonzeptes. Eine wesentliche Barriere f√ľr diesen freien Verkehr sind spezielle nationale Rechtsvorschriften betreffend die ‚ÄěProduktsicherheit‚ÄĚ. Dadurch k√∂nnen Handelshemmnisse entstehen, da an die Produkte l√§nderweise unterschiedliche Sicherheitsanforderungen gestellt werden. Mit der Entschlie√üung des Rates vom 7. Mai 1985 wurde der Grundstein f√ľr das ‚Äěneue Konzept‚ÄĚ gelegt. 1989 kam eine Entschlie√üung √ľber ein Gesamtkonzept hinzu, dessen wichtigste Elemente ein Verfahren zur Pr√ľfung von Produkten auf Konformit√§t mit den einschl√§gigen Richtlinien und die Anbringung der CE-Kennzeichnung auf diesen Produkten sind.


Allgemeine Erläuterungen zur CE-Kennzeichnung

Damit es Ihnen m√∂glich wird, sich leichter einen √úberblick √ľber die geltenden Richtlinien zu verschaffen, finden Sie in weiterer Folge zwei Brosch√ľren zu diesem Thema.

Maschinenrichtlinie - NEU - ab 29.12.2009

Mit 28.12.2009 trat die Richtlinie 98/37/EG außer Kraft und wurde durch die Richtlinie 2006/42/EG des europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Mai 2006 ohne Übergangsfrist ersetzt.


Harmonisierte Normen

Harmonised standards die mit 11.04.2014 im Official Journal of the European Union veröffentlicht wurden.


XS SM MD LG XL