Holzbearbeitungsmaschinen

Die österreichischen Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen werden vom Fachverband Metalltechnische Industrie betreut. Zu dieser Branchengruppe gehören 24 Unternehmen. Die Produktpalette reicht von Bearbeitungszentren über Sägemaschinen, Biegemaschinen, Bohr- und Stemmmaschinen, Drehbänken, Zerkleinerungsmaschinen bis hin zu Hobel-, Fräs- und Kehlmaschinen.

Die abgesetzte Produktion betrug 2017 409 Millionen Euro, die Exporte lagen bei 397 Millionen Euro. Die Branche beschäftigt ca. 2.000 Mitarbeiter.

Der Fachverband Metalltechnische Industrie ist Mitglied des europäischen Verbandes für Holzbearbeitungsmaschinen – EUMABOIS (European Federation of Woodworking Machinery Manufacturers). Dieser Verband, dem derzeit vierzehn Länder angehören, ist das offizielle Sprachrohr der Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen auf europäischer Ebene und vertritt deren Interessen und Anliegen u.a. im Bereich des Messewesens.  

www.eumabois.com

Branchenmagazin METALTECHNOLOGY AUSTRIA

Download-Box

Ausgabe 2 2017.pdf [1,01 MB]

Ausgabe Nr. 2/2017: Holzbearbeitungsmaschinen